germanium-deutschland.de10.06.15

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Hoffnung für viele Erkrankte in Deutschland verboten

Ab sofort (Juni 2015) wird es diese Webseite nicht mehr in ihrer ursprünglichen Form geben (Infos weiter unten).

Diese Seite hatte in den letzten 10 Jahren zwei Ziele:

1. Ziel: Informationen sammeln und kostenlos weitergeben

Wir (unsere Familie) wollten möglichst viele Informationen über schulmedizinische und alternative Behandlungen zusammenzutragen. Hierfür haben wir hunderte Studien gesichtet und ausgewertet. Zudem haben wir täglich mit vielen Menschen über unser Beratungstelefon gesprochen, um Erfahrungen auszutauschen und evidenzbasierte Daten zu erhalten: Welche Heilmittel haben einen echten Nutzen, und welche sind nur esoterischer  Mumpitz, um Geld zu machen.

Dementsprechend hatten wir hunderte Studien zu organischem Germanium 132, Amygdalin/Laetrile/Vitamin B17, Artemisinin, S-Acety-Glutathion, Strophantin, DCA und anderen Nahrungsergänzungsmitteln  zusammengestellt, um gerade auch "Laien" in ihrer Krankheit und Not die Möglichkeit zu geben, sich umfassend über schulmedizinische Behandlungen und deren Alternativen zu informieren
. Ich denke, jeder, der Interesse hat, ist fähig, solche  Studien und Erfahrungsberichte einzuordnen und zu deuten. Für Ärzte hatten wir Behandlungsschemata von verschiedensten Zentren, Kliniken und Forschern übersichtlich aufgelistet.

Gerade schwerste und/oder schier unbehandelbare Erkrankungen wie bestimmte Organkrebsarten und Krebs-Fatigue (Krebserschöpfung), CFS -chronische Erschöpfung-, Fibromyalgie,  chronische Infekte (Borreliose, Chlamydia-Pneumonia, Bornavirus,  Epstein-Barr, etc.) verursachen bei vielen Menschen jahrzehntelange, schwere Leiden.

Zum einen leiden Patienten aufgrund der Symptome, die schwer zu behandeln sind, zum anderen leiden sie unter Fehlern der Behandler: Da stehen auf der einen Seite häufig schulmedizinische Ärzte, die den Patienten nicht ernst nehmen, in die psychosomatische Ecke stellen,  statt zu heilen, und damit weiter traumatisieren: Sie kennen schlicht keine Behandlungsmethoden und verhöhnen den Patienten als Simulant, statt ihre eigene Unfähigkeit einzugestehen.

Auf der anderen Seite stehen neben vielen sehr engagierten Alternativmedizinern
auch mindestens ebensoviele Scharlatane, die mit haltlosen Heilsversprechen viel Leid und finanzielle Schwierigkeiten bereiten.

Ich denke, in 10 jahren sind in täglichen "Sprechstunden" tausende Gespräche geführt worden, in denen wir einerseits einen evidenzbasierten (statistisch und wissenschaftlich nachvollziehbar) Überblick erhalten haben, welche Heilmethoden von Anrufern als erfolgsversprechend bewertet wurden, und welche Patienten kaum von Genesungen zu berichten wussten. So haben wir von vielen Anrufern wertvolle Hinweise und Tips bekommen, die wir dann teilen konnten.

Hierfür danken wir sehr und wir werden auch weiterhin diesen Austausch unter Laien fortzusetzen (Tel. werktags von 18.00 bis 20.00 Uhr: 05671 / 20 24 558)

2. Ziel:  Schwarze Schafe der Heilmittelbranche durch eigene Laboranalysen entlarven

Neben der bloßen Sammlung und Weitergabe von Informationen ist es insbesondere für schwer leidene Patienten wichtig, nicht nur gute Behandlungsmehtoden zu kennen, sondern auch Heilmittel in guter Qualität und Behandler mit viel Erfahrungen kennenzulernen. Am Beispiel von organischem Germanium  132, welches wir bisher in einem deutschen Labor mehr als zehnmalig sehr kosternaufwendig analysieren ließen, wird deutlich, dass es mehr kriminelle Shops im Internet gibt,  als Anbieter mit guter Ware. Dort werden teilweise buchstäblich todkranke  Menschen mit minderwertigsten Produkten zu Höchstpreisen betrogen (Alle Analyseergebnisse bis Mai 2015 ).

Was auch immer man von bestimmten Heilmitteln halten mag: Wenn man diese schon zur Behandlung ins Auge fasst, muss zumindest die Qualität gut sein!


Schlechter Qualität  wollten wir mit eigenen Laboranalysen in deutschen Instituten ein Ende setzen.

Leider hat aktuell (Juni 2015) ein "Abmahnverein" (von einem Mitbewerber oder anderen "interessierten Kreisen" beauftragt) versucht, auch diese Informationsweitergabe zu verunmöglichen.

Interessierte Kreise haben uns mundtot gemacht

Offensichtlich wurden wir im Laufe der letzten 10 Jahre zu erfolgreich. Wie erwähnt war der erste Schritt im Oktober 2010 eine Hausdurchsuchung, Gerichtsverfahren, etc., so dass wir den Verkauf von Nahrungsergänzungsmitteln einstellen mußten. Diesen Verkauf  hatten wir organisiert, um eine möglichst hohe Qualität (mit eigenen, deutschen Laboranalysen!) zu ermöglichen. Von dem Verkaufserlös haben wir weitere Analysen bezahlt und kranke Menschen einen Preis nach Selbsteinschätzung zahlen lassen. Denn nicht wenige der täglich anrufenden Hilfesuchenden waren zwar todkrank und schulmedizinisch austherapiert, hatten aber kein Geld, um Alternativmittel zu kaufen. Sollten wir diese zurückweisen?

Juni 2015: Ein weiterer Angriff

Nachdem bereits 2010 der Verkauf verboten wurde, beschränkten wir uns darauf, Informationen weiterzugeben. Wir empfohlen eine seriöse Firma (z.B.: Provitas) und andere seriöse  Shops (z.B.: heilkraft-der-natur.de) und erhielten eine kleine Provision, um weitere Laboranalysen finanzieren zu können. Zudem stellten wir Listen mit Borreliose-Fachärzten, Krebs-Zentren und vielen anderen hochrangigen Behandlern in das Internet (etwa Ärzte mit Vitamin B17, Germanium und Artemisinin in der Behandlung oder Strophantin)

Noch im Mai 2015 haben wir wieder kriminelle Firmen aufgedeckt, die minderwertigste Präparate anboten. Das schien diesen obskuren oder anderen interessierten Kreisen nicht zu gefallen, denn nun bekamen wir von einem sog. Abmahnverein Klagedrohungen in Größenordnungen, die wir nicht schultern können.

Seltsam: Da investiert man selbst viel Geld und Mühe, um Verbraucher mit deutschen Laboranalysen vor unseriösen Firmen zu warnen, und ein angeblicher "Verbraucherschutzverein" verbietet diese Tätigkeit!

Wir geben nicht auf!
Kostenloser Erfahrungsaustausch
(keine Gesundheitsberatung!)
zum Import von  Nahrungsergänzungsmitteln

Tel.: 05671 / 20 24 558
(werktags 18.00 bis 20.00 Uhr)


In 10 Jahren Beratertätigkeit und Erfahrungsaustausch wurden uns von Anrufern insbesondere schwierige Krankheitsbilder vorgestellt. Über deren Genesungswege haben wir uns als Laien und Betroffene ausgetauscht und die Berichte gesammelt.


  • chronische Infektionen (Borreliose und deren Coinfektionen, Chlamydia Pneumonia, Bornavirus, Epstein-Barr-Virus)

  • spezielle Krebserkrankungen
  • chronische Erschöpfung (CFS) und chemische Überemfindlichkeit (MCS)
  • Ernährung bei chronischen Erkrankungen
  • ADHS / ADS bei Kindern und
  • Diabetes und Ernährung
  • Mitochondrien- Erkrankungen
  • Fibromyalgie / chron. Schmerzen


Über bestimmte Nahrungsergänzungsmittel / Heilmethoden wurde von Anrufernbesonders intensiv berichtet. Diese Infos wurden von uns auch zu Studienzwecken ausgewertet:


  • organisches Germanium 132

  • S-Acetyl-Glutathion
  • Vitamin B17 / Amygdalin / Laetrile
  • Artemisinin (aus Artemisia Annua)
  • Samento und Banderol (Katzenkralle, Odata)
  • Strophantin / Strodival
  • kolloidales Silber
  • energetische Vefahen (Bioresonanz, Radionik, Zapper, germanische Medizin)
  • Homöopathie
  • Ausleitungsverfahren (Dr. klinghardt u.a.)


*) Bitte beachten Sie die Hinweise zur Beratung!
Abbildung: Mitochondrium


Ergebnis: Diese Webseite ist seit Juni 2015 praktisch tot

Im Egebnis könnnen wir nun keine wirklich hilfreichen Informationen mehr für Sie bereitstellen. Hunderte zusammengetragene Studien können Sie auf dieser Seite nun nicht mehr selbst nachlesen und beurteilen, eigene empirische Erhebungen und statistische Auswertungen von Anrufern, die uns ihre Erfahrungen mit speziellen Krankheitsbildern und Heilmitteln mitteilten, darf ich nun nicht mehr mit Ihnen teilen. Bundesweite Listen von Ärzten und Behandlungszentren stehen nicht mehr zur Verfügung.

Meine Familie  hat dem Druck nicht mehr standhalten können, für meinen beinahe 80-jährigen Vater sind die ständigen Ängste vor Gerichtsverfahren, extremen Vertragsstrafandrohungen etc. psychisch zur Belastung geworden. Er ist resigniert und nervlich angegriffen komplett ausgestiegen.

Ich selbst bin gesundheitlich auch stark angeschlagen (siehe persönliche Erfahrungen) und versuche vorerst, diese Seite stark verkürzt alleine weiterzubetreiben. Schlafen aber kann ich auch kaum noch...

Ich hoffe, diese Seite hat dennoch möglichst vielen Menschen in Ihrer Krankheit wichtige Heilungschancen aufgezeigt und vor Scharlatanen und obskuren Heilsversprechen bewahrt!


*) Wichtiger Hinweis zur Telefonberatung und dieser Webseite: Ihr Wissen darf nicht verloren gehen

Alle Angaben auf dieser Webseite und auch der Erfahrungsaustausch am Telefon sind lediglich persönliche Erfahrungsberichte. Ich werde aber über keinerlei Behandlungen oder Heilmittel mehr Aussagen auf dieser Webseite oder am Telefon machen. Lediglich Importmöglichkeiten können wir noch erörtern.

Ich bitte Sie weiterhin, mir Ihre Erfahrungen zu schildern, damit ich diese weiter sammeln kann, um irgendwann diese Sammlung in einem Buch zusammenzufassen.
Dieses Wissen darf nicht verloren gehen!

Ich selbst bin weder Arzt, Heilpraktiker, oder sonstiger Behandler, sondern lediglich interessierte Laien. Daher kann ich keinerlei gesundheitliche Beratung anbieten, sondern lediglich ganz persönliche  Erfahrungen austauschen. Fragen Sie bei gesundheitlichen Problemen immer ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Spende:

Wie erläutert finanzierten wir bisher mit unserer kleinen Provision den Betrieb dieser Webseite und kostenaufwendige Laboranalysen. Da diese Seite nur noch dem Erfahrungsaustasch dient, ist auch dies nicht mehr möglich, aufwendige Laboranalysen werden damit in Zukunft unterbleiben.
Leider haben gerade diese Analysen aktuell (März/April  2015 neuestes Analyseergebnis ) wieder eine kriminelle Firma aufgedeckt, die minderwertige Ware anpreist. Wir haben diese Firma mit den Ergebnissen konfrontiert und wurden mit ernsthaften Bedrohungen konfrontiert. Teure Rechtsstreitigkeiten (wenn nicht  Schlimmeres) sind zu erwarten.
Zudem sitzt ein Abmahnverein im Nacken, der jede Zeile mitliest und bei geringsten Verstößen eine riesige Vertragsstrafe kassiert. Es ist also nicht leicht, diese Seite weiterhin zu betreiben.

Auf vielfache Fragen von Anrufern haben wir daher neu auch eine PAYPAL Spendenmöglichkeit für diese Seite eingerichtet.

Wir freuen uns über jeden Betrag an die Paypaladresse: beratung@germanium-deutschland.de.


Warum kostenlose Beratung mein Anliegen ist


Viele Menschen sind sich unsicher, welche Nahrungsergänzungsmittel in Deutschland erhältlich sind, und welche nicht. Dies nutzen unseriöse Händler aus, die nach Vorauskasse entweder gar nicht oder in sehr schlechter Qualität liefern. Ich  selbst bin auf solche Händler hereingefallen. Aufgrund jahrelanger Erfahrung möchte ich Ihnen behilflich sein, hier die Spreu vom Weizen zu trennen.

Hauptsächlich aber habe ich selbst Erfahrungen mit organischem Germanium 132 gemacht, die ich selbst nicht mehr publizieren darf. Sie können also wirklich kostenlos und völlig unverbindlich erfragen, welche Nahrungsergänzungsmittel noch aus den USA in Deutschland erhältlich sind, welche pahrmazeutischen Firmen hochwertige Produkte anbieten, und wie ich diese bestellen kann. Damit biete ich eine Möglichkeit an, eigene Erfahrungen zu teilen. Weitere Auskünfte über Behandlungsmöglichkeiten, Eigenschaften von NEM oder gar Heilungsberichte erhalten Sie nicht (auch nicht telefonisch!)

Da ich selbst keine Produkte verkaufe, möchte ich möglichst objektiv meine Erfahrungen mit Ihnen teilen, ohne Umsatz machen zu müssen. Zudem bitte ich Sie selbst, mir eigene Erfahrungen mitzuteilen, um auch andere Menschen fundierter informieren zu können.

Unseriöse Händler von org. Germanium 132:         

Ich selbst wollte Germanium für den Eigengebrauch importieren. Ich scheiterte aber am Zoll. Händler, die dann doch lieferten, erwiesen sich als unseriös. Natürlich war es mir besonders wichtig, ein hochwertiges Mittel mit garantiertem Wirkstoffgehalt  zu bekommen. Ein guter Internetauftritt einer ausländischen Firma sagt aber natürlich nichts darüber aus, ob ich nach Geldzahlung auch wirklich Ware bekomme.

Und wenn dann doch die Ware kommt, wie kann ich mir sicher sein, dass ich wirklich das teure und hochwertige Germanium bekomme und nicht Backpulver? Oder gar Pulver mit giftigen Beimengungen? Das war mir viel zu unsicher.

Schlimme Befürchtungen bestätigt: Bereits 2010 mehr Spreu als Weizen

Zusammen mit einer Kundin hatte ich dreimalig Germanium aus seriös wirkenden Quellen bestellt und im deutschen Labor untersuchen lassen. Dem Labor wurden drei neutral verpackte Pulver aus drei unterschiedlichen Quellen zur Analyse "blind" zur Verfügung  gestellt, so dass das Labor nicht wußte, von welchem Lieferanten die jeweilige Probe stammt. Hierbei war die Probe eins das organische Germanium von Provitas, Probe zwei von einem Lieferanten bei Ebay aus Deutschland, und Probe drei von einem stark werbenden Händler aus Spanien, der ein sehr breites Angebot für tibetische Medizin, Zapper nach Clark, Germanium, vitamin B17 etc offeriert. Sie werden garantiert auf ihn stossen, wenn Sie org. Germanium per Google suchen!

Das Ergebnis hat mich sehr erschreckt.


Prüfung vom 20.08.2010 mittels Rasterelektronenmikroskop Typ Leo 1530VP und EDX Spektrometer OXFORD, Typ Inca Energy 200. Zusammenfassende Interpretation ( das Analyseergebnis 2010):

Probe 1 : Das Pulver besteht ausschließlich aus Partikeln von Germanium, Kohlenstoff und Sauerstoff in dem Verhältnis, wie es für organisches Germanium zu erwarten ist.

Probe 2: Das Pulver besteht aus groben "Trägerpartikeln", auf denen sich einige kleinere Partikel befinden, die der Probe 1 entsprechen. Beurteilung: Insgesamt wenig Wirkstoff auf sehr viel Trägermaterial.

Probe 3: Das Pulverbesteht aus mind. 3 Partikelsorten, die von rein organischen Fasern über Calciumphosphat bis zu siliziumhaltigen Partikeln reichen. Germanium konnte  an keiner untersuchten Stelle nagewiesen werden .

Damit ist nun sicher, dass unseriöse Händler bzw. Verbrauchertäuschung offensichtlich fast schon die Regel ist. Umgekehrt gibt es zumindest für organisches Germanium  eine Pharmafirma, die hochwertige Produkte mit garantiertem Wirkstoffgehalt anbietet.

Sollten Sie gute Bezugsquellen kennen, bitte ich um Nachricht, ich werde auch diese berücksichtigen

Ich berate Sie gerne über meine Erfahrungen bei der Zolleinfuhr, über in Deutschland erhältliche Nahrungsergänzungsmittel und natürlich auch Mittel, die in Deutschland nicht erhältlich sind und eine Bestellung nicht lohnt, da der Zoll  die Einfuhr verweigert.


Jede Packung eine Spende  

Für jeder Packung spendeten wir bisher 5,- € für Projekte in Indien. Dies ist leider nicht mehr möglich, da wir keine Produkte mehr anbieten.
Da wir bis vor Einschreiten des Abmahnvereines von Provitas eine Provision erhielten, spendeten wir bisher mindestens 50,- EUR monatlich je nach Umsatz an das Kinderhospital in Betlehem
. Da die Verantwortlichen gänzlich ehrenamtlich tätig sind, kommt jeder Euro zu 100 % direkt bei den Menschen an. Auch diese Möglichkeit ist uns nun genommen, es werden vorerst keinerlei Provisionen und damit auch keinerlei Spenden mehr fließen. Spendennachweis für 2014

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü